a/c/t: Alte Pinakothek München mit digitalem Informationssystem

Alte Meister präsentiert mit easescreen

Rechtzeitig zur Eröffnung der Sonderausstellung Florenz und seine Maler hat die a/c/t Beratungs & System GmbH ein neues digitales Informationssystem installiert und in Betrieb genommen.

In der Eingangshalle informieren zwei 55“ Monitor im Portraitmodus über aktuelle Veranstaltungen. Auch hinter der Kasse zeigen zwei weitere Bildschirme den Besuchern die Ticketpreise und weitere Leistungsangebote der Alten Pinakothek.

Schließlich gibt es noch einen Kunstvermittlungsraum. Dort ist in einer Wandaussparung ein weiterer 55“ Monitor im Querformat eingebaut worden. Auch dort können gezielt und zeitgesteuert Inhalte eingespielt werden. Da dieser Raum zusätzlich für Besprechungen genutzt wird, gibt es dort einen formschönen Tischanschlusstank zum Kabelanschluss und alternativ ein Clickshare System zur Funkübertragung.

Die drei Zuspiel-PCs, 2 Hochkant-Monitore werden jeweils von einem PC bespielt, sind im Netzwerk integriert. Ein Management Server, der bereits für die Pinakothek der Modernen im Einsatz ist sorgt für eine einfache Anpassung der Inhalte, Betriebssicherheit und Transparenz für die unterschiedlichen Stakeholder. Zum Einsatz kommt die neue Version der Digital Signage Software X18 von easescreen.

www.act-syteme.de