ARD-Mittagsmagazin aus dem ZDF-Hauptstadtstudio - PRO VIDEO liefert LED-Wände von eyevis

Berlin, im Februar 2018. Seit fast 30 Jahren informiert das ARD-Mittagsmagazin, montags bis freitags, im Wechsel mit dem ZDF-Mittagsmagazin seine Zuschauer über aktuelle, weltweite Themen aus den Bereichen Wirtschaft, Boulevard und Politik. Ab 2018 teilen sich die ARD und das ZDF den Produktionsort und werden zukünftig aus dem ZDF-Hauptstadtstudio Berlin senden.

Das Berliner Systemhaus PRO VIDEO wurde vom projektführenden RBB (Rundfunk Berlin-Brandenburg) mit der Lieferung von insgesamt 23 Quadratmeter großen, mobilen, hochauflösenden LED-Wänden beauftragt.

Nach Abwägung aller technisch und wirtschaftlich relevanten Aspekte fiel die Entscheidung für die ePANEL-Modellreihe von eyevis. Mit dem 1,5 mm Panel wird die Moirébildung verhindert und der lüfterlose und somit geräuschfreie Betrieb sichergestellt.

Um die Verwendung des Studios flexibel zu gestalten, kam als weitere Anforderung der mobile Einsatz einzelner Segmente der LED-Wand hinzu. Dank einer speziellen, verfahrbaren Unterkonstruktion aus dem Hause eyevis können die drei separaten LED-Flächen zur Umgestaltung des Set-Designs auch zu einer großen Wand zusammengefügt werden.

Nach einwöchiger Bauzeit mit Einmessung und Anpassung an die Studioumgebung wurden die LED-Wände fristgerecht von PRO VIDEO an den RBB übergeben. Nach einem umfangreichen Probebetrieb gingen die Sendungen am neuen Standort mit neuen Moderatoren erfolgreich für die ARD über den Sender. Zukünftig erfolgt die Produktion des Mittagsmagazins im wöchentlichen Wechsel mit dem ZDF.

Verantwortlich für die Koordinierung der Umbauten war die FLYING EYE GmbH.

Bilder: © rbb/Thomas Ernst


Über PRO VIDEO

Die PRO VIDEO Handelsgesellschaft mbH realisiert seit 1991 ganzheitliche Systemlösungen in den Bereichen Broadcast- und Konferenztechnik. Das Leistungsportfolio beinhaltet Konzeption, Planung, Installation, Konfiguration und Support der Medien- und Studiotechnik. Der Unternehmensbereich Broadcast ist spezialisiert auf vernetzte Editing-, Speicher- und Content-Management-systeme, HD-Produktionstechnik, virtuelle Studioanlagen, LED-Videowände, Robotic-Kamerasysteme, Reparaturservice sowie Avid-Support. Der Geschäftsbereich Konferenztechnik umfasst vollständige technische Präsentations- und Kommunikationslösungen einschließlich Signalmanagement, Videokonferenzsysteme, Projektion, Beschallung, Großbilddisplays, Digital Signage, AV-Netzwerke sowie Mediensteuerungssysteme.

PRO VIDEO betreut Unternehmen aus dem öffentlichen Sektor, aus Industrie, Handel und Dienstleistung sowie kulturelle, wissenschaftliche und medizinische Einrichtungen. Zu den Kunden zählen u.a. der Landtag Brandenburg, Bertelsmann, Microsoft Deutschland, die TV-Sender RBB und MDR sowie Hochschulen und Universitäten in ganz Deutschland. Die international agierende PRO VIDEO-Gruppe mit rund 45 Mitarbeitern betreibt Standorte in Berlin, Braunschweig und Leipzig. www.provideo.eu

Pressekontakt
PRO VIDEO GmbH Berlin, Michael Bonewald, 13509 Berlin, T: +49 30 435605-16, m.bonewald@provideo.eu
eyevis GmbH, Max Winck, max.winck@eyevis.de, 72766 Reutlingen, T: +49 7121 43303-0
FLYING EYE GmbH, Stoffer Geiling, stoffer.geiling@flyingeye.de, 64295 Darmstadt, T: +49 6151 668509-14