ISE 2016: Mit der neuen Version V9 präsentiert easescreen eine Fülle von intelligenten Digital Signage-Lösungen

Exklusiv auf der ISE 2016 veröffentlicht easescreen das Upgrade V9 und präsentiert Neuerungen im Bereich von Soft- und Hardware. Neben einer aktualisierten Serie von digitalen Türschildern und Komponenten für Wegeleitsysteme wird die „digitale Berater“-Lösung am easescreen-Stand N275 in Halle 8 gezeigt.

Graz, 26. Januar 2016. Der international tätige Digital Signage-Anbieter easescreen stellt mit der neuen Version seiner Digital Signage-Software, easescreen V9, mehr als 100 neue Funktionen und Erweiterungen exklusiv vor. Neu ist etwa die frame-genaue Synchronisation von beliebig vielen Mediaplayern mit einer unbegrenzten Anzahl an Displays. Dadurch können Inhalte ohne Qualitätsverlust auf hochauflösenden Screens angezeigt werden. Der Screen-Manager (Redaktionstool) ist nun noch leistungsstärker, hat ein neues Design und überzeugt durch viele erweiterte Funktionen, wie etwa einem Dataoffset zur einfachen Erstellung von Tabellenlayouts. Eine zusätzliche webbasierte Benutzeroberfläche „WebCMS“ ermöglicht die einfache und schnelle Änderung von Inhalten.

Aus der Digital Signage-Produktpalette von easescreen werden zahlreiche Anwendungen vorgeführt. „Digital Door Signs“ helfen dabei, sich in Gebäuden mit vielen Räumlichkeiten schnell zu orientieren. easescreen hat hierzu eine innovative Door Sign-Lösung, bestehend aus der Software eSign und eigenen Türschildern entwickelt. Raumbuchungen, Besucherinformation, Personenaufrufe oder anstehende Veranstaltungen werden digital angezeigt. Die Aktualisierung der Inhalte erfolgt einfach, automatisch und in Echtzeit. Zur optimalen Orientierung dient das digitale Wegeleitsystem. Auf der ISE präsentiert easescreen zukunftsweisende Systeme, die Personen zielgerichtet und rasch von A nach B leiten. „Durch digitale Türschilder und Wegeleitsysteme können Organisationen die Servicequalität am Kunden und Mitarbeiter um ein Vielfaches erhöhen“, sagt Gerhard Pichler, Vertriebsdirektor bei easescreen.

Ein weiteres Highlight des easescreen-Messeauftritts ist die Präsentation der modernen easescreen Video-Client-Funktion. Dabei handelt es sich um eine zuverlässige, voll ausgestattete Software-Client-Lösung, die für die Anforderungen von Hochleistungs-Videokommunikation entwickelt wurde. Eine Anwendung findet der Video-Client etwa im Kundenservice in Form eines Infoterminals als „digitaler Berater“ oder in Bürogebäuden als „digitaler Portier“. Mit nur einem Knopfdruck kann der Kunde spontan entscheiden, ob er über eine Videokonferenz mit einem Berater sprechen möchte.

easescreen wird weltweit über nationale und internationale Distributoren und Systemintegratoren vertrieben und ist mittlerweile in acht Sprachen übersetzt.

Über easescreen
easescreen ist die Digital Signage-Lösung mit modularer Software-Struktur für grenzenlose Einsatzmöglichkeiten - vom automatisch aktualisierten elektronischen Plakat in allen Größen über interaktive Terminals bis hin zur Verwaltung großer überregionaler Bildschirm-Netzwerke. Mit easescreen erfolgen Gestaltung, Planung und Verteilung multimedialer Inhalte in einer einzigen Applikation – intuitiv bedienbar und direkt vom Arbeitsplatz oder mobilen Endgeräten aus. Generaldistributor der easescreen-Software ist Pichler Medientechnik e.U. mit Sitz in Graz und Wien, Österreich, die seit 1996 weltweit medientechnische Projekte mit Fokus auf Digital Signage entwickelt und begleitet. easescreen ist absolut branchenunabhängig und kommt im Groß- und Einzelhandel, in der Industrie, im Transport-, Gesundheits- und Bildungswesen, im öffentlichen Bereich, in Museen sowie in Hotels und der Gastronomie zum Einsatz. www.easescreen.com

Pressekontakt
Mag. (FH) Daniela Haidinger, easescreen, Marketing, Mobil: +43. 699. 10101117, d.haidinger@easescreen.com