FOHHN Audio AG

AUDIOLÖSUNGEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE PROJEKTE

Als Hersteller professioneller Audiosysteme legen wir großen Wert darauf, dass unsere Produkte perfekt und zuverlässig funktionieren. Überall und jederzeit. Und deshalb denken wir schon bei der Entwicklung unser Systeme über einfache Installationen hinaus.

Je komplexer ein Projekt ist, desto mehr Anforderungen muss ein Audiosystem erfüllen. Dabei kommen mit jeder neuen Entwicklung, jeder neuen Technologie weitere Anforderungen hinzu. Exzellente Klangqualität und hohe Sprachverständlichkeit werden dabei vorausgesetzt. Wichtig ist jedoch auch, dass sich ein Audiosystem ganzheitlich integrieren lässt. Akustisch wie optisch. Funktional wie digital.

PROJEKTSUPPORT
Bevor Lautsprechersysteme überhaupt installiert werden, stellen sich erst einmal die Fragen nach dem „Wo“ und „Wie“: Wo sollen die Systeme integriert werden? In einem Flughafenterminal, einer Kathedrale, einem Konferenz- oder Hörsaal, einem Opernhaus oder einem Sportstadium? Und wie sollen sie integriert werden? Etwa als Bestandteil eines Audionetzwerkes, eines Multimediakonzepts oder einer Sprachalarmierungsanlage?

Auf diese und viele weitere Fragen gehen unsere Experten auf Wunsch im direkten Austausch mit Planern, Architekten und Installateuren ein. Und das von Projektbeginn bis -abnahme. Schließlich sind wir an einem bestmöglichen Ergebnis für unsere Endkunden interessiert.

AKUSTISCHE INTEGRATION
Mit Aufhängen und Anschließen alleine ist es nicht getan. Denn jeder Raum weist unterschiedliche, oftmals schwierige akustische Bedingungen auf: seien es lange Nachhallzeiten, ungewollte Schallreflexionen oder -schatten aufgrund von Mauern, Säulen, Balustraden und anderen architektonischen Gegebenheiten, oder ansteigende Flächen, die eine gleichmäßige Beschallung erschweren.

Je nach Ort und Anwendung kommen besondere Anforderungen an die Klang- und Sprachwiedergabe hinzu. So gilt es zum Beispiel, Lärmschutzauflagen einzuhalten, Rückkopplungen bei Mikrofonanlagen zu umgehen, oder flexible Einstellungen (Presets) für wechselnde Live- und Playback-Anwendungen zu finden.

Dank ihres durchdachten Akustikdesigns und spezieller, eigenentwickelter Komponenten sind unsere Lautsprechersysteme in der Lage, diese und andere Herausforderungen zu meistern. Die Systeme überzeugen unter anderem durch ein gleichmäßiges und präzises Abstrahlverhalten. Neuere Lautsprechermodelle verfügen über eine sogenannte Kardioidfunktion, die störende, rückwärtige Schallabstrahlungen auf ein Mindestmaß reduziert.

Eine zentrale Rolle bei der akustischen – aber auch optischen – Integration spielen unsere Lautsprechersysteme mit integrierter, hochmoderner Fohhn Beam Steering Technologie. Dieses eigenentwickelte und laufend optimierte Verfahren ermöglicht eine digitale Echtzeitsteuerung und optimale Anpassung der Schallabstrahlung an die jeweilige Raumsituation. Mit ihrer hohen Leistungsfähigkeit überbrücken Beam Steering Systeme enorme Distanzen. So reichen für eine zentrale, richtungsbezogene und gleichmäßige Beschallung großer Räume oftmals schon zwei Lautsprecher bzw. Lautsprecher-Arrays im Bühnenbereich. Optisch störende Stützlautsprecher werden somit überflüssig – der Bedarf an tatsächlich installierten Systemen sinkt.

OPTISCHE INTEGRATION
Architektur wirkt sich nicht immer nur auf akustische Bedingungen aus, sondern auch darauf, wie Lautsprechersysteme optisch integriert werden. Denkmalschutz, ein markantes Raumdesign, oder ein besonderes Bühnenbild – all dies kann beeinflussen, welches System installiert wird, wo es angebracht wird, wie es aussieht und ob es überhaupt zu sehen ist.

Nicht selten ist perfekte Raum- und Bühnenintegration gleichbedeutend mit Unsichtbarkeit. Eine Anforderung, die sich mit unseren Lautsprechern und ihrem eleganten, doch unauffälligen Design leicht erfüllen lässt: So können schlanke Linienstrahler flach an Wände oder in Raumecken montiert, kompakte Beam Steering Module in schalldurchlässige Stoffe gehüllt und kleine Nahfeld- oder Basslautsprecher hinter speziell angefertigten Wandverkleidungen oder Gittern verborgen werden. Und das alles ohne Qualitätseinbußen beim Sound.

Sollten unsere Lautsprecher bewusst in Erscheinung treten, erlauben zusätzliche Customizing-Optionen eine Anpassung an optische Vorgaben und individuellen Geschmack – etwa durch RAL-Sonderfarben für Gehäuse und Halterungen oder fotorealistische Dekoroberflächen.

FUNKTIONALE INTEGRATION
Lautsprecher, Verstärker und sonstige Audiogeräte sind immer auch Komponenten eines größeren Gesamtsystems. Basierend auf diesem Systemgedanken verfügen unsere Produkte über integrierte Technologien, die eine Vielzahl an unterschiedlichen Integrations- und Einsatzmöglichkeiten gewährleisten: Unsere Systeme lassen sich beispielsweise anstandslos in moderne Mediensteuerungen, innovative 3D- und Surround-Sound-Anwendungen oder Diskussionsanlagen einbinden. Sie bieten ein Höchstmaß an Flexibilität und sind vielseitig kombinierbar – untereinander, aber auch mit den Audiogeräten anderer Hersteller.

Ein wichtiger Baustein ist hierbei die Fohhn Audio DSP-Technik: Ausgestattet mit zwei leistungsfähigen, digitalen Signalprozessoren (DSP), profitieren unsere aktiven Lautsprechersysteme und Endstufen zum einen von hoher Betriebssicherheit und bester Klangqualität, zum anderen von sechs professionellen Signalverarbeitungsfunktionen (z. B. Delay oder Kompressor/Limiter), die eine optimale Anpassung an die akustische Raumsituation ermöglichen.

Ein zweiter, wichtiger Aspekt ist unsere intelligente, eigenentwickelte Netzwerk- und Steuerungstechnik: Alle Aktiv-Lautsprecher und Endstufen lassen sich zu einem Steuerungsnetzwerk verbinden – dem Fohhn-Net. Nutzern wird damit die Möglichkeit gegeben, bis zu 254 Audiogeräte von zentraler Stelle aus zu überwachen und fernzusteuern. Die Funktionen aller verbundenen Geräte können mit einer einzigen Steuerungssoftware, der Fohhn Audio Soft, in Echtzeit gesteuert werden.

DIGITALE INTEGRATION
Schon heute werden bei vielen Projekten digitale Netzwerke eingeplant. Voraussichtlich werden in naher Zukunft Audiosysteme (z. B. nach EN 54-24 zertifizierte Sprachalarmierungsanlagen in Flughäfen, Stadien oder Einkaufszentren) nur noch über digitale Audionetzwerke integriert, in denen alle Audio- und Steuerungssignale mittels CAT-5- oder Glasfaserkabel weitergeleitet werden. Letztere sind mittlerweile Voraussetzung für Projekte mit hohen Brandschutzanforderungen oder Komponenten, die über größere Strecken hinweg vernetzt werden müssen.

Entsprechend ist unser Ziel die Kompatibilität mit allen zukünftigen Audionetzwerken. Schon heute verfügen einige unserer Produkte über eingebaute Schnittstellen für die Netzwerke Optocore und Dante. Parallel werden alle aktiven Lautsprechersysteme, Endstufen und Controller standardmäßig mit digitalen AES/EBU-Eingängen ausgestattet. Da es sich bei AES/EBU um ein Standardformat handelt, existieren für alle digitalen Audionetzwerke bereits passende Schnittstellen. Einer Anbindung unserer Audiogeräte steht folglich nichts im Weg.

Eine weitere Integrationsmöglichkeit stellt unser eigenentwickeltes, vollkommen digital realisiertes Audionetzwerk und Aktiv-Lautsprecherkonzept AIREA dar. Neben ausgezeichnetem Klang bietet das System z. B. dank einfacher CAT-5/CAT-7-Verkabelung und wenig Platzbedarf im Rack-Schrank einen erheblich geringeren Installationsaufwand.


Fohhn Audio AG
Hohes Gestade 3-8
D-72622 Nürtingen
Fon +49. (0)7022. 93323-0
Fax +49. (0)7022. 93324-0
E-Mail: info@fohhn.com 
www.fohhn.com