ZDF-Hauptstadtstudio, Berlin

ARD-Mittagsmagazin aus dem ZDF-Hauptstadtstudio - PRO VIDEO liefert LED-Wände von eyevis

Berlin, im Februar 2018. Seit fast 30 Jahren informiert das ARD-Mittagsmagazin, montags bis freitags, im Wechsel mit dem ZDF-Mittagsmagazin seine Zuschauer über aktuelle, weltweite Themen aus den Bereichen Wirtschaft, Boulevard und Politik. Ab 2018 teilen sich die ARD und das ZDF den Produktionsort und werden zukünftig aus dem ZDF-Hauptstadtstudio Berlin senden.

Das Berliner Systemhaus PRO VIDEO wurde vom projektführenden RBB (Rundfunk Berlin-Brandenburg) mit der Lieferung von insgesamt 23 Quadratmeter großen, mobilen, hochauflösenden LED-Wänden beauftragt.

Nach Abwägung aller technisch und wirtschaftlich relevanten Aspekte fiel die Entscheidung für die ePANEL-Modellreihe von eyevis. Mit dem 1,5 mm Panel wird die Moirébildung verhindert und der lüfterlose und somit geräuschfreie Betrieb sichergestellt.

Um die Verwendung des Studios flexibel zu gestalten, kam als weitere Anforderung der mobile Einsatz einzelner Segmente der LED-Wand hinzu. Dank einer speziellen, verfahrbaren Unterkonstruktion aus dem Hause eyevis können die drei separaten LED-Flächen zur Umgestaltung des Set-Designs auch zu einer großen Wand zusammengefügt werden.

Nach einwöchiger Bauzeit mit Einmessung und Anpassung an die Studioumgebung wurden die LED-Wände fristgerecht von PRO VIDEO an den RBB übergeben. Nach einem umfangreichen Probebetrieb gingen die Sendungen am neuen Standort mit neuen Moderatoren erfolgreich für die ARD über den Sender. Zukünftig erfolgt die Produktion des Mittagsmagazins im wöchentlichen Wechsel mit dem ZDF.

Verantwortlich für die Koordinierung der Umbauten war die FLYING EYE GmbH.

Bilder: © rbb/Thomas Ernst