Joachim Herz Stiftung, Hamburg

Gut gerüstet für die Expansion

Die Joachim Herz Stiftung ist eine der großen Hamburger Stiftungen. Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 wächst die Stiftung beständig, sodass neue Räumlichkeiten notwendig wurden: In einer zweieinhalbjährigen Planungs- und Bauphase entstand rund um den Turm der alten Kaffeerösterei in Hamburg Langenhorn ein dreigeschossiger Neubau, den Mediasystem mit modernster Konferenz- und Medientechnik ausstattete.

Joachim Herz hatte den Turm Ende der 1990er Jahre in ein modernes Bürogebäude umgestaltet und für sein Family Office genutzt. Das Architekturbüro Kitzmann Architekten konzipierte das neue Stiftungshaus, das – mit dem Kaffeeröstturm im Zentrum und einer schwebenden Brückenkonstruktion – auf fast 2.500 Quadratmetern Bürofläche Platz für bis zu 80 Mitarbeiter bietet. In enger Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Petersen Ingenieure in Flensburg und dem Stiftungsteam entwickelte Mediasystem das Konzept für die Konferenz- und Medientechnik. Petra Herz, Vorsitzende des Vorstandes der Joachim Herz Stiftung, weihte den Neubau am 26. Juni 2015 gemeinsam mit Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz und zahlreichen geladenen Gästen in einem feierlichen Festakt ein.

Das Auditorium im Turm bietet mit 66 Sitzplätzen Raum für Vorträge und Fachveranstaltungen. Hier installierte Mediasystem eine 5x4 Meter große Leinwand des Herstellers HKS,die vor der Sichtbetonwand des alten Kaffeeturms aus der abgehängten Decke fährt. Der kräftige 7000 ANSI-Lumen Doppellampenprojektor Sony FH500 mit WUXGA Auflösung wurde unsichtbar in eine eigens hierfür angefertigte Schublade in die Deckensegel integriert. Die Beschallung übernehmen optisch unauffällige MA12 X Schallzeilen von Bose. Die zentrale Mediensteuerung erfolgt über ein Crestron DMPS-300 Präsentationssystem, das zusammen mit dem Bose ESP880 Soundprozessor alle Medien- und Raumfunktionen abbildet. Der Nutzer kann diese schnell und bequem über zwei TSW-750 Touchpanels abrufen und so die Präsentationstechnik, die Audiowiedergabe und sämtliche Raumparameter, inklusive Licht und Klima, steuern. Die vorkonfigurierte Bedienoberfläche ist selbsterklärend, sodass auch Anwender ohne Vorwissen die Anlage steuern können.

Die Cafeteria dient neben dem täglichen Essen auch internen Veranstaltungen. Mediasystem stattete sie dafür mit einem Bose FreeSpace 3 Beschallungssystem aus, bestehend aus Satelliten-Lautsprechern und einem Subwoofer, der sich optisch perfekt in die Deckengestaltung integriert. Ergänzend stehen Anschlussmöglichkeiten für größere Lautsprecher zur Verfügung. Das modular aufgebaute Soundsystem liefert dezente, qualitativ hochwertige Hintergrundbeschallung.

Weiterhin installierte Mediasystem in den Konferenzräumen Samsung Profidisplays DM65D mit Schnittstellen für HDMI, VGA, DisplayPort und Audio sowie interaktive Multitouch Whiteboards (e-Board Touch) von Legamaster.

Abgerundet wird die Gesamtlösung durch eine Kabelinfrastruktur und Anschlussfelder im geräumigen Foyer. Indem Mediasystem das Foyer auf diese Weise technisch vorrüstete, kann die Joachim Herz Stiftung bei Bedarf die vorhandene Infrastruktur je nach Veranstaltungskonzept flexibel erweitern. Die feierliche Einweihung des Neubaus bot eine erste Gelegenheit hierfür. Mediasystem sorgte auf dem Event für professionelle Beschallung mit T10-Lautsprechern und V-SUB Subwoofern von d&b audiotechnik.


Anforderung

  • Hochwertige, leicht zu bedienende Medien- und Konferenztechnik
  • Anbindung an Gebäudesteuerung
  • Perfekte Integration in die Raumarchitektur
  • Flexible Erweiterungsmöglichkeiten für Veranstaltungen


Lösung

  • HKS Leinwand und Sony FH500 Doppellampenprojektor mit 7000 ANSILumen und WUXGA Auflösung
  • Mediensteuerung über Crestron DMPS-300 Präsentationssystem
  • Crestron Touchpanel TSW-750 mit selbsterklärender grafischer Oberfläche
  • Bose Soundsysteme MA12 X und FreeSpace 3
  • Whiteboards von Legamaster
  • Vorrüstung der Kabelinfrastruktur mit Dante-Schnittstellen für Events Seite