RAMADA Hotel Hamburg City

Zuverlässig und flexibel 

Mit 254 Zimmern, 508 Betten sowie 240 Restaurantplätzen bietet das RAMADA Hotel Hamburg City Center reichlich Platz und Komfort für Besucher der Hansestadt. Mediasystem stattete das Hotel flächendeckend mit einem Beschallungs- und Sprachalarmierungssystem VX-2000 von TOA aus. Damit können Hotelgäste nicht nur den hervorragenden Klang der Hintergrundmusik genießen, sondern sind darüber hinaus im Notfall durch eine sprachgestützte Evakuierung abgesichert.

Am 15. Oktober 2015 öffnete das RAMADA Hotel Hamburg City Center seine Tore für Hamburg-Besucher. Das Hotel liegt direkt an einer der Hauptverkehrsadern der norddeutschen Metropole, nur wenige Schritte von der Innenstadt, dem Hauptbahnhof und der Hafencity entfernt. Bei der Konzeption des Neubaus kamen modernste Technologien zum Tragen, so auch im Bereich der Beschallung und Sprachevakuierung: In sämtlichen Räumlichkeiten des Hotels installierte Mediasystem ein System VX-2000 des renommierten Herstellers TOA. Alle 254 Hotelzimmer, die Eingangshalle, Flure, Seminarräume, die Bar, das Restaurant, die Lounge usw. erhielten EN-54 zertifizierte Lautsprecher.

Die Anlage ermöglicht eine dezente Hintergrundbeschallung in allen öffentlichen Räumen des RAMADA. 16 unterschiedliche Musikbereiche sorgen dafür, dass an jedem Ort ein maßgeschneidertes Musikprogramm in jeweils passender Lautstärke ausgestrahlt wird.

Da das System an die Brandmeldeanlage angebunden ist, wird bei Feuer automatisch die Hintergrundmusik abgeschaltet und überall eine digital gespeicherte Sprachdurchsage ausgestrahlt. Die Sprachalarmierung erfolgt hierbei gezielt etagenweise: Gesteuert durch die Brandmeldezentrale laufen verschiedene Evakuierungsprogramme ab.

Damit bietet die Anlage deutliche Vorteile im Vergleich zu einem einfachen Alarmsignal, denn sprachliche Informationen mit konkreten Handlungsanweisungen verkürzen die Wahrnehmungs- und Reaktionszeit, verringern das Risiko einer Panik und erhöhen das Sicherheitsempfinden aller Betroffenen.

Eine TOA Sprechstelle RM-200X am Empfang sowie zwei Feuerwehrsprechstellen RM-200XF ermöglichen es dem Personal und der Feuerwehr, neben der automatisierten auch individuelle Durchsagen in allen Räumen des Hotels auszustrahlen. So kann das Personal die Sprachevakuierungsanlage zusätzlich als Kommunikationszentrale im Hotelalltag nutzen. Um eine hohe Ausfallsicherheit zu erreichen, hat jeder Brandabschnitt zwei getrennte Zuleitungen (A/B Verkabelung). Das Team von Mediasystem installierte 168 Lautsprecherlinien mit insgesamt 3,6 KW Verstärkerleistung.

Sämtliche Lautsprecherkreise sind impedanzüberwacht, sodass ein Abklemmen von Lautsprechern oder Kabelbeschädigung umgehend vom System gemeldet werden. Die Lautsprecher sind so in die Raumarchitektur integriert – teils an der Decke, teils an der Wand –, dass sie sich nahtlos in das Gesamtbild des Hotels einfügen.

Um einen stets sicheren Betrieb zu gewährleisten, laufen alle Überwachungsfunktionen, insbesondere die der Lautsprecherlinien, ständig im Hintergrund, das heißt auch während der Einspielung von Musik oder Durchsagen. Das gesamte System verfügt über eine Notstromversorgung.

Wir schaffen Lösungen.

“Dank Mediasystem können wir unseren Gästen pünktlich zur Eröffnung des RAMADA Hotels Hamburg nicht nur eine angenehme Klangatmosphäre, sondern auch maximale Sicherheit bieten.“
– Kathrin Wirth-Ueberschär, Area Manager Nord der H-Hotels AG.

Anforderung

  • Sprachalarmierung, Kommunikations-zentrale und Hintergrundbeschallung in einem System
  • Anbindung an das Brandmeldesystem
  • Maximale Sicherheit bei angenehmer Klangatmosphäre für alle Hotelgäste
  • Nahtloses Einfügen der Anlage in die Raumgestaltung

Lösung

  • Beschallungs- und Sprachalarmierungssystem VX-2000 von TOA mit Zusatzkomponenten
  • Sprechstelle TOA RM-200X für den Empfang sowie zwei Feuerwehrsprechstellen TOA RM-200XF
  • Etagenweise Sprachalarmierung
  • 16 verschiedene Musikbereiche