Hotel Hafen Hamburg

Das Reinbeker Systemhaus Mediasystem sorgt für guten Klang in Hamburgs beliebter Cocktail-Bar

Mediasystem GmbH, Reinbek, 30. September 2015. Satter Sound in luftiger Höhe: Gäste der renommierten Tower Bar im Hotel Hafen Hamburg können sich ab sofort über einen erstklassigen Musikgenuss beim Cocktail-Trinken freuen, denn Mediasystem stattete die 62 Meter hoch gelegene Bar mit Bose Beschallungstechnik der neuesten Generation aus. Im Zuge einer Renovierung der Tower Bar hatte das Hotel Hafen Hamburg das Reinbeker Unternehmen mit der Installation einer neuen Beschallungsanlage beauftragt. Mediasystem entwickelte zusammen mit dem IT-Manager das Konzept, für die Bauleitung trug Hennings Börn Interiors die Verantwortung. 

Die Herausforderung für alle Beteiligten war, dass die Tower Bar nur zwei Wochen geschlossen bleiben sollte. Das Team von Mediasystem baute die alte Audioanlage direkt nach Barschluss noch in der Nacht vor dem Start der eigentlichen Renovierungsarbeiten aus, um den Gewerketrubel der folgenden Tage zu mindern, und installierte die neue Anlage wie geplant „last minute“. Die Feinjustierung der vorkonfigurierten Prozessoren geschah am Tag der Wiedereröffnung. Neun Bose Lautsprecher des Typs RoomMatch Utility RMU105 sorgen nun für beste Klangqualität in der Bar, die sich über zwei Ebenen erstreckt. Bedienfehler sind hierbei praktisch ausgeschlossen: Mediasystem konfigurierte das Bedienelement CC-16 samt dem dazugehörigen Soundprozessor ControlSpace ESP-880 so, dass das Personal auf einfache Weise eine begrenzte Auswahl an Settings und Audioquellen anwählen kann. Die Lautstärke ist hierbei von vornherein auf einen maximalen Pegel begrenzt. Durch diese Voreinstellungen kann auch nicht geschultes Personal die Anlage bedienen und für einen guten Sound sorgen.

Das neue Beschallungssystem fügt sich perfekt in die Raumgestaltung ein: Der Platz in der Bar ist begrenzt, weshalb Lautsprecher gewählt wurden, die trotz ihrer geringen Größe eine exzellente Audioqualität liefern und darüber hinaus ein ästhetisches Design aufweisen. Die Soundanlage ist an die ELA-Zentrale angebunden, sodass im Ernstfall die Hintergrundmusik sofort automatisch abgeschaltet wird und ein Alarm ertönt.